zurück zur Übersicht
Anwendungsszenarien

Anwendungsszenarien beschreiben anhand eines realistischen Beispiels, wie ein Anwender mit dem geplanten System interagieren wird. Vorher, in ihren Eigenschaften klar definierte, Anwender (Personas/ Nutzerrollen) stellen hierbei die Hauptakteure dar, aus deren Sicht ein Arbeitsablauf formuliert wird. Pro Anwendungs- szenario wird dabei eine Reihe von zusammengehörigen Anforderungen in einen realen Kontext gebracht. Anwendungsszenarien lassen sich sowohl verbal beschreiben als auch in Form von Storyboards in gezeichneten Bildabfolgen visualisieren.

VORTEILE

Anwendungsszenarien stellen einen ersten „verbalen Prototyp“ dar und vermitteln dabei eindrücklich das Gesamtkonzept der Anwendung. Sie ermöglichen die gezielte Ableitung von Funktionen, die notwendig sind, um das Szenario umzusetzen. Außerdem können zu einem späteren Zeitpunkt Interaktionen und Prototypen auf die vollständige und korrekte Abbildung der Arbeitsabläufe und Anforderungen hin überprüft werden.